Wo bin ich?

Bei DGS Franken häufig nachgefragt …

Musterverträge PV-Mieten Plus: Angeleitete und kommentierte DGS-Vertragsmuster zur Eigen- und Fremdversorgung mit Solarstrom vor Ort (auch in Kombination mit Speicher und weiteren Erzeugungsanlagen)
 
pv@now: Online-Wirtschaftlichkeitsprogramm für Photovoltaikanlagen aus Sicht aller beteiligten Akteure: Investor, Betreiber, Verbraucher, Gebäudeeigentümer. Alle gängigen Betreibermodelle: Einspeisung, Eigenversorgung, PV-Stromlieferung, PV-Miete. Alle Erlösmodelle.

Webinare, Seminare, Kurse: Aktuelle Weiterbildungsangebote zu Photovoltaik, Solarthermie und Energieeffizienz für Solarteure, Anlagenbetreiber, Projektentwickler, Gutachter und Energieberater.

Gutachten: Gerichts- / Privatgutachten, Ertragsgutachten, Schadensgutachten, Verkehrswertermittlungen; außerdem Baubegleitungen, Anlagenabnahmen, Untersuchungen z.B. mittels Kennlinienmessung, Thermografie, Elektrolumineszenz, ...

PV Check: Wirtschaftliche Vorausschau für eine Photovoltaik-Eigenversorgungsanlage.

Bücher und mehr: Die DGS Franken ist Herausgeber mehrerer Bücher wie: "Moment der Entscheidung", "Adolf Goetzberger: Mein Leben", "Der Tollhauseffekt" und "Propagandaschlacht ums Klima". Zudem veröffentlicht sie Pressemeldungen und ist war bis 2023 in Person des Chefredakteurs verantwortlich für die Zeitschrift SONNENENERGIE und die DGS-News.

Kurs „DGS Sachverständiger Photovoltaik“ erfolgreich gestartet - neue Termine / alle Kursteile

Mit dem Kurs „DGS Sachverständiger Photovoltaik“ werden die Teilnehmer befähigt, die Tätigkeiten eines Sachverständigen im Fachbereich Photovoltaik nach den hohen Qualitätsansprüchen der DGS auszuführen. In dem dreiteiligen Kurs, der elektrotechnisches Basiswissen und Vorerfahrungen voraussetzt, eignen die sich Teilnehmer stufenweise das gefestigte Grundwissen, Aufbauwissen und Sachverständigenwissen an, um die Profession des Sachverständigen mit Beauftragungen durch Privatkunden, Behörden oder Gerichten auszuüben.

Der Kursteil 1 „Photovoltaik Sachkunde“ wurde bereits in Nürnberg, Hannover und Freiburg durchgeführt und von über 50 Teilnehmern erfolgreich absolviert. Im März geht es nun an drei unterschiedlichen Standorten mit dem Teil 2 "Aufbauwissen: Photovoltaik - Typische Fehlerquellen“ weiter. Auch für den Teil 3 "Sachverständigenwissen: Photovoltaik - Sachverstand als Profession" und die „Abschlussprüfung“ gibt es bereits Termine, die nun gebucht werden können:

DGS Sachverständiger Photovoltaik - Teil 1: Sachkunde

DGS Sachverständiger Photovoltaik - Teil 2: Typische Fehlerquellen

DGS Sachverständiger Photovoltaik - Teil 3: Sachverstand als Profession:

DGS Sachverständiger Photovoltaik - Abschlussprüfung


Die erfolgreiche Abschlussprüfung und das Zertifikat "Sachverständiger Photovoltaik (DGS)" bestätigen, dass der gutachterlich Tätige über die erforderlichen Fähigkeiten und Instrumente verfügt, zu klar definierten Fragen im Fachgebiet Photovoltaik eindeutige Feststellungen zu treffen und auch fachfremden Außenstehenden Sachverhalte in mündlicher und schriftlicher Form begründet darlegen zu können.

Das Zertifikat "Sachverständiger für Photovoltaik (DGS) bietet mit Kosten- und Zeitersparnis die Möglichkeit als weitere Qualifikation bei einem externen Zertifizierer auch den Titel "Sachverständiger für photovoltaische Anlagen nach DIN EN ISO / IEC 170242“ zu erwerben.

Unsere Veranstaltungen im Überblick im Februar / März

Veranstaltungstipps: Ladeinfrastruktur und PV-Anlage für MFH / WEG planen und errichten (20.02.) und Photovoltaik Know-How für Frauen (05.03.)

Ziel des Seminars "Ladeinfrastruktur und PV-Anlage für MFH / WEG planen und errichten" am 20.02. ist es, dass Planerinnen und Planer ganzheitliche Beratung für MFH-Besitzer und WEGs leisten können. Von der ersten Vorstellung bei der Eigentümerversammlung über Analysen, dem Vergleich verschiedener Installationsmöglichkeiten, der Erarbeitung von Handlungsempfehlungen und mit Auskünften, welche Partner ein solches Projekt begleiten, wird im Seminar Schritt für Schritt ein Fahrplan erarbeitet.

Das Online-Webinar "Photovoltaik Know-How für Frauen" am 05.03. vermittelt die nötigen Begriffe und Zusammenhänge aus dem Blickwinkel der Photovoltaik: Von Strom, Spannung, Leistung, Arbeit über Module, Wechselrichter, Speicher und Schutztechnik werden die Grundlagen der Elektrotechnik, anschaulich und verständlich vorgestellt. Neben der Vermittlung technischer Kenntnisse bietet das Webinar Frauen einen Raum zum Austausch an. In Kleingruppen bearbeiten die Teilnehmenden verschiedene Aufgabenstellungen und haben die Möglichkeit, sich miteinander zu vernetzen.


Februar 2024

01.02.2024: Photovoltaik und Steuer bis/über 30 kWp (Webinar)

02.02.2024: Batteriespeicher -Technologien (Grundwissen Photovoltaik) (Webinar)

02.02.2024: EEG 2023: PV-Volleinsp., Eigenverbr.Anl.. od. Anlagensplitting bei Geb.-Anl.? (Webinar)

05.02.2024: "Pack die Sonne auf dein Dach" - PV-gestützte Sektorenkopplung im EFH (Webinar)

05.02.2024: Grundlagen der Photovoltaik Fehlersuche (Webinar)

05.02.2024: Wärmebrücken in Neubau und Bestand (Seminar)

06.02.2024: PV > 100 kWp bei Freiflächenanlagen (Webinar)

06.02.2024: Gewerbespeicher (Seminar)

08.02.2024: PV-Strom im Mietshaus (Webinar)

08.02.2024: Systematische Fehlersuche an Photovoltaikanlagen (Seminar)

09.02.2024: Batteriespeicher - Systemlösungen (Grundwissen Photovoltaik) (Webinar)

13.02.2024: Photovoltaik im Gebäude (Onlineseminar)

14.02.2024: PV-Strom in Gemeinschaft (Webinar)

14.02.2024: Service und Wartung von PV-Anlagen (Webinar)

16.02.2024: Verschattungsmangagement (Grundwissen Photovoltaik) (Webinar)

19.02.2024: Echte Eigenversorgung im Mehrfamilienhaus (Webinar)

20.02.2024: Räumliche Planung von PV-Freiflächenanlagen (Webinar)

20.02.2024: Ladeinfrastruktur und PV-Anlage für MFH / WEG planen und errichten (Seminar)

21.02.2024: pv@now Software-Schulung (Webinar)

22.02.2024: Agri-Photovoltaik (Webinar)

23.02.2024: Power-to-heat: Photovoltaik zur regenerativen Wärmeerzeugung (Webinar)

26.02.2024: Photovoltaik und Recht (Seminar)

26.02.2024: Basiswissen PV 1: Elektrotechnische Grundlagen und Komponenten (Onlineseminar)

26.02.2024: DGS Sachverständiger Photovoltaik - Teil 1: Sachkunde (Kurs)

27.02.2024: PV-Strom im Gewerbe(areal) (Webinar)

27.02.2024: Basiswissen PV 2: Grundlagen, Technik, Recht und Wirtschaftlichkeit (Onlineseminar)

27.02.2024: Baubegleitung Teil 1: Baubegleitung und Qualitätssicherung im Rahmen des BEG 

28.02.2024: Baubegleitung Teil 2: Detaillierte Baubegleitung

 

März 2024

04.03.2024: Wärmebrücken für Fortgeschrittene

05.03.2024: PV-Projekte fehlerfrei umsetzen - aus Fehlern anderer lernen (Webinar)

05.-07.03.2024: DGS Sachverständiger Photovoltaik - Teil 2: Typische Fehlerquellen (Kurs)

05.03.2024: Photovoltaik Know-How für Frauen (Webinar)

06.03.2024: Die Umsetzung von PV-Anlagen bis 100 kWp (Webinar)

11.03.2024: Modernisierung von Photovoltaik-Bestandsanlagen (Webinar)

11.-12.03.2024: DGS Sachverständiger Photovoltaik - Teil 2: Typische Fehlerquellen (Kurs)

12.03.2024: DGS Solar(fach)berater Photovoltaik (Kurs)

12.03.2024: Photovoltaik als Kapitalanlage und Steuersparmodell (Webinar)

12.03.2024: Brandschutz bei Photovoltaik-Anlagen (Webinar)

13.03.2024: Dreidimensionale Wärmebrücken (Onlineseminar)

18.03.2024: Batteriespeichersysteme (Seminar)

18.-20.03.2024: DGS Sachverständiger Photovoltaik - Teil 2: Typische Fehlerquellen (Kurs)

19.03.2024: Photovoltaik - Besichtigungen und Prüfungen (Webinar)

21.03.2024: Solare Prozesswärme (Webinar)

25.03.2024: Meine PV-Anlage ins Marktstammdatenregister eintragen (Webinar)

26.03.2024: VDI 4657 Bl. 3 - Pl. u. Integr. v. Energiesp. in Geb.Energiesyst. - Elektr. Stromsp. (Webinar)

26.03.2024: Auffrischungskurs Energieberatung und Denkmal - Teil 1 (Seminar)

27.03.2024: Auffrischungskurs Energieberatung und Denkmal - Teil 2 (Exkursion)

27.03.2024: pv@now Software-Schulung

27.03.2024: Die Zukunft Ihrer PV-Erlöse im EEG 2023

Neues Mieterstrom-Portal der DGS Franken

Die DGS Franken setzt sich seit langem für Photovoltaik-Projekte in Mehrparteien-Gebäuden ein. Sie unterstützt Initiatoren und Projektentwickler mit Informationen, Beratungen, Weiterbildungen, Wirtschaftlichkeitsberechnungen, vor allem auch mit ihren Musterverträgen zur Eigen- und Fremdversorgung ("Mieten Plus").

Um das vielfältige Angebot insgesamt  noch übersichtlicher darzustellen und zugänglich zu machen, haben wir dieses neu sortiert und in einem "Mieterstrom-Portal der DGS Franken" online gestellt.

In vier zentralen Rubriken wird dort das Thema Mieterstrom behandelt: Dienstleistungen, Musterverträge, Veranstaltungen, Wissen. So finden Sie noch schneller die Auskunft und Hilfestellung, die Sie benötigen, um Ihr Mieterstrom-Projekt näher an die Umsetzung heranzuführen.

Sie suchen eine Zusammenfassung von zulässigen Betreiber- und Messkonzepten, wichtige gesetzliche und steuerliche Hinweise oder eine Marktübersicht von MFH-Dienstleistern? Dann besuchen Sie uns auf: mieterstrom-info.dgs-franken.de

Neue EEG Vergütungstabelle: Mit pv@now alles im Griff!

Für ab dem 01.02.2024  neu in Betrieb genommene Photovoltaikanlagen werden die EEG-Vergütungssätze reduziert.

Die resultierende Vergütung setzt sich zusammen aus "Anzulegender Wert", "Vermarktungspauschale" und ggf. "Zuschlag bei Volleinspeisung". Zum 01.02.2024 werden "Anzulegender Wert" und "Zuschlag bei Volleinspeisung" jeweils um 1,0 % reduziert.
       
Die restlichen Vorschriften zur Berechnung der Vergütung nach EEG bleiben unverändert. Es gibt z.B. nach wie vor die Leistungsklassen (0 bis 10 kWp, 10 bis 40 kWp uns so weiter), sowie die Unterscheidung zwischen Direktverbrauch (ohne Zuschlag) und Volleinspeisung (mit Zuschlag).

Ab 10 kWp braucht man zur Berechnung der Vergütung, da es sich um eine Mischvergütung handelt, mindestens einen Taschenrechner, siehe unten stehende Tabelle. In pv@now manager sind die neuen Vergütungssätzen schon seit langem angelegt und standen und stehen Ihnen zur Verfügung.

Hier finden Sie die Übersicht der neuen Vergütungssätze

Das Team der DGS Franken hilft Ihnen gerne wenn Sie Fragen zur EEG-Vergütung oder zu pv@now manager haben.

"Moment der Entscheidung" von Michael E. Mann

Rund 4,5 Milliarden Jahre hat die Erde bewiesen, dass sie bestens ohne Menschen zurechtkommt. Erst vor etwa 2 Millionen Jahren tauchten die ersten Urmenschen auf. Was hat unsere Existenz damals plötzlich möglich gemacht? Ironischerweise genau das, was uns jetzt bedroht: der Klimawandel.

In der Vergangenheit begünstigten Klimaschwankungen die Weiterentwicklung und Ausbreitung unserer Vorfahren. So schuf zum Beispiel die Austrocknung der Tropen während des Pleistozäns eine Nische für frühe Hominiden, die in den neu erstandenen Savannen Beute jagen konnten. Und die plötzliche Abkühlung im Nordatlantik vor 13.000 Jahren förderte die Entwicklung der Landwirtschaft. Aber: Der Temperaturbereich, innerhalb derer Menschen existieren können, ist überraschend klein. »Zu kalt« und »zu warm« ist schnell erreicht. Unser Überleben hängt daher davon ab, dass wir diese Schwellen nicht überschreiten.
In dieser spektakulären Wanderung durch die Erdgeschichte stellt der renommierte Klimaforscher Michael E. Mann unmissverständlich klar, wie fragil der Moment ist, in dem die Menschheit sich gerade befindet - und dass es sich lohnt, um die Zukunft zu kämpfen.

Mit einem Vorwort des Meteorologen und ZDF-Moderators Özden Terli.

mehr dazu

Portal: Solarfirmen im Großraum Nürnberg

Sie wollen in Solartechnik investieren und suchen als Partner für ihre Projekte geeignete Solarfachbetriebe in räumlicher Nähe? Um die Solarfirmen in Nürnberg und Umgebung besser sichtbar zu machen, werden diese nun auf der Seite der DGS Franken nach Postleitzahlen gelistet und mit Angaben zu den angebotenen Dienstleistungen und Technologien dargestellt. Projekt-Referenzen der Firmen sind weitgehend mit abrufbar. Es handelt sich bei dem Firmen-Portal um ein Kooperationsprojekt mit der Solarinitiative Nürnberg und dem Initiativkreis "Erneuerbare Energien" des Forums "Klimaschutz und Nachhaltige Entwicklung" der Metropolregion Nürnberg. Die Übersicht wird zunehmend ergänzt und aktualisiert. Haftung für die Firmenangaben werden nicht übernommen.

Zur Übersicht der Solarfirmen in Franken

kostenlose Telefon-Hotline und Beratung

Sie haben Fragen zur Solartechnik, zu unseren Vertragsmustern PV-Mieten Plus oder möchten genaueres über unserer Software pv@now erfahren?

Wir beraten Sie dienstags von 14:00 bis 18:00 Uhr kostenlos über unsere Telefon-Hotline: 0911 / 376 516 41 und im Übrigen für Kurzberatungen nach Erreichbarkeit unter der Telefonnummer 0911 / 376 516 30.

Nutzen Sie die Gelegenheit und schicken Sie uns vorab eine Mail, am besten über unser Kontaktformular. Wir setzen uns dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Sie möchten unsere Arbeit unterstützen?

Die Arbeit der DGS Franken ist als gemeinnützig anerkannt.
Sie erhalten über den gespendeten Betrag eine Spendenquittung.

Sie können mithilfe eines SEPA-Lastschriftmandats spenden

Oder ganz einfach via PayPal:



Webinare / Seminare
Kurse der DGS Akademie Franken
DGS SolarSchule Nürnberg

 

Aktuell

Februar 2024

22.02.2024: Agri-Photovoltaik (Webinar)

23.02.2024: Power-to-heat: Photovoltaik zur regenerativen Wärmeerzeugung (Webinar)

26.02.2024: Photovoltaik und Recht (Seminar)

26.02.2024: Basiswissen Photovoltaik 1: Elektrotechnische Grundlagen und Komponenten (Onlineseminar)

26.02.2024: DGS Sachverständiger Photovoltaik - Teil 1: Sachkunde (Kurs)

27.02.2024: PV-Strom im Gewerbe(areal) (Webinar)

27.02.2024: Basiswissen Photovoltaik 2: Grundlagen, Technik, Recht und Wirtschaftlichkeit (Onlineseminar)

Informationen und Anmeldung unter www.solarakademie-franken.de und www.energieberater-akademie.de

 

 pv@now manager / basic

Die Wirtschaftlichkeitssoftware für Photovoltaikanlagen: www.pv-now.de